Lösungen und Tipps von den mpex Profis

mpex Techblog

21.07.2020

Pacemaker – Problem: CIB kann nicht validiert werden

Nach einer Migration von Pacemaker+Heartbeat- zum Pacemaker+Corosync-Stack kann das Problem auftreten, dass CIB nicht validiert werden kann. Als Nebeneffekt kann es dazu kommen, dass crm status keine Clusterressourcen anzeigt.

Problem

Kann in mehreren Instanzen auftreten, besonders nach einer Migration von Pacemaker+Heartbeat- zum Pacemaker+Corosync-Stack
  • Im Log /var/log/corosync/corosync.log stehen Meldungen wie Updated CIB does not validate against pacemaker-1.0 schema/dtd oder
    cib_diff_notify: Update (client: crmd, call:18): 0.1643.5 -> 0.1643.6 (Update does not conform to the configured schema)
  • cibadmin --replace --xml-file FILE zeigt keinen Effekt
  • Beim Ausführen einer Clusteroperation wie z.B. crm resource migrate $resource $target kommt es zur Meldung Error performing operation: Update does not conform to the configured schema
  • Als Nebeneffekt kann es dazu kommen, dass crm status keine Clusterressourcen anzeigt.

Analyse

  • cibadmin -Q oder XML-File inspizieren: Das CIB enthält alte Node-IDs im UUID-Stil aus Heartbeat-Zeiten, mit denen Pacemaker nichts anzufangen weiß, da die Node-IDs unter Corosync keine UUID sondern Integer sind. In diesem Fall muss das CIB von diesen Node-IDs gesäubert werden.
  • cibadmin -Q oder XML-File inspizieren: Der Wert des Attributs <cib validate-with="pacemaker-2.6"> entspricht nicht dem neuesten lokal verfügbaren Pacemaker-XML-Schema (<!> Die Schema-Version hat nichts mit der Pacemaker-Software-Version zu tun). Die lokal neueste Version lässt sich ermitteln über
    ls /usr/share/pacemaker/pacemaker-[0-9]*.rng | sort | tail -n1
    In diesem Fall muss das CIB gemäß der neuesten Schema-Version transformiert werden.

Lösung 1 Node-IDs säubern

  • Im CIB-Dump cibadmin -Q > dump.xml mit sed die Hearbeat-UUIDs gegen die Corosync-IDs ersetzen:
    sed -i s/$UUID/$NODEID/g dump.xml # Ggf. mehrmals ausführen

  • Geändertes Schema zurückspielen:
    cibadmin --replace --xml-file dump.xml

Lösung 2 CIB-Schema aktualisieren

  • cibadmin --upgrade --force, validate-with= Attribut im CIB-Header mit cibadmin -Q | head -n1 überprüfen; die Version sollte angehoben werden.
    • <!> Bis das Update erfolgt ist und im Cluster propagiert wurde, kann eine kurze Weile vergehen.
  • Upstream-Doku @ Pacemaker: Upgrading the configuration

Kann mpex weiterhelfen?

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Managed Hosting haben wir ein umfangreiches Repertoire an Problemlösungen angesammelt, die uns beim Betrieb von Serverumgebungen auf höchstem technischen Niveau geholfen haben. Unsere Systeme bauen komplett auf Open-Source-Technologien auf. Damit sind wir flexibel und können bei technischen Schwierigkeiten direkt selbst eingreifen. Analog zur Open-Source-Idee haben wir uns für diesen Techblog entschieden, um unsere Expertise und Problemlösungen mit dir zu teilen. Dazu zählen Technologien wie Bacula, Debian, Pacemaker, Puppet, diverse allgemeine Serverprobleme und noch vieles darüber hinaus. Wenn du mehr über unsere individuellen Business-Lösungen erfahren und dich als Admin auf deine Kernkompetenzen konzentrieren möchtest, sprich uns einfach an. Wir realisieren das Managed Hosting deiner Anwendung und kümmern uns in Zukunft um all solche Probleme.

Zum Kontaktformular
mpex GmbH
Weitere Blog Artikel
12.08.2020

Pacemaker – Problem: Fehlermeldung bei Ausführung von resize2fs gegen ein kürzlich vergrößertes Dateisystem

Fehlermeldung z.B. "Das Dateisystem ist schon xxxx Blöcke groß. Nichts zu tun!" bzw. "The filesystem is already xxxx blocks long. Nothing to do!"

Artikel lesen
05.08.2020

Pacemaker – Problem: Dienst lässt sich nicht stoppen

Pacemaker Dienst lässt sich nicht stoppen und hängt scheinbar ewig fest. Gibt es weitere aktive Ressourcen oder ist die Node noch aktiv?

Artikel lesen

Kontaktformular - Sprechen Sie uns an!

Sprechen Sie uns an!

Sie wollen mehr über uns und unsere Leistungen erfahren? Lernen Sie uns im persönlichen Gespräch kennen!

Telefon: +49 30 780 97 180
E-Mail: info@mpex.de