Lösungen und Tipps von den mpex Profis

mpex Techblog

12.08.2020

Pacemaker – Problem: Fehlermeldung bei Ausführung von resize2fs gegen ein kürzlich vergrößertes Dateisystem

Fehlermeldung z.B. "Das Dateisystem ist schon xxxx Blöcke groß. Nichts zu tun!" bzw. "The filesystem is already xxxx blocks long. Nothing to do!"

Problem

Fehlermeldung bei Ausführung von resize2fs gegen ein kürzlich vergrößertes Dateisystem (DRBD mit auf LVM Basis).
host:/# e2fsck -f /dev/drbd0 host:/# resize2fs /dev/drbd0 Das Dateisystem ist schon xxxx Blöcke groß. Nichts zu tun! # oder The filesystem is already xxxx blocks long. Nothing to do!

Hinweise

  • Voraussetzung ist, dass das Logical Volume bereits vergrößert wurde

Lösung

  • Sofern alle Knoten Connected sind
    • Nicht-Stacked DRBD Setup bzw. Lower Device eines Stacked Setups
      drbdadm resize <Resourcename laut .res Datei>
    • Stacked DRBD Setup
      drbdadm --stacked resize <Resourcename laut .res Datei>
  • Sofern nicht alle Knoten Connected sind
    • (!) Sofern das nicht verbundene Device nicht auch vergrößert wird, führt dies bei erneuter Verbindung zu Problemen, ermöglicht aber erstmal ein Vergrößern im Standalone Betrieb.
  • Nicht-Stacked DRBD Setup bzw. Lower Device eines Stacked Setups
    drbdadm --assume-peer-has-space resize <Resourcename laut .res Datei>
  • Stacked DRBD Setup
    drbdadm --stacked --assume-peer-has-space resize <Resourcename laut .res Datei>

    (Dies trifft zu, wenn bei einem Stacked Setup der Hauptcluster z.B. Alice + Bob zwar "Connected" sind, aber z.B. die dritte stacked Node Charlie nicht "Connected" ist.)

Kann mpex weiterhelfen?

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Managed Hosting haben wir ein umfangreiches Repertoire an Problemlösungen angesammelt, die uns beim Betrieb von Serverumgebungen auf höchstem technischen Niveau geholfen haben. Unsere Systeme bauen komplett auf Open-Source-Technologien auf. Damit sind wir flexibel und können bei technischen Schwierigkeiten direkt selbst eingreifen. Analog zur Open-Source-Idee haben wir uns für diesen Techblog entschieden, um unsere Expertise und Problemlösungen mit dir zu teilen. Dazu zählen Technologien wie Bacula, Debian, Pacemaker, Puppet, diverse allgemeine Serverprobleme und noch vieles darüber hinaus. Wenn du mehr über unsere individuellen Business-Lösungen erfahren und dich als Admin auf deine Kernkompetenzen konzentrieren möchtest, sprich uns einfach an. Wir realisieren das Managed Hosting deiner Anwendung und kümmern uns in Zukunft um all solche Probleme.

Zum Kontaktformular
mpex GmbH
Weitere Blog Artikel
27.09.2020

Pacemaker – Problem: libvirt-Gast reagiert nicht auf ACPI-Poweroff-Event

Der libvirt-Gast reagiert nicht auf das ACPI-Poweroff-Event. Es ist Vorsicht geboten, denn nach 1:25 Minuten setzt Pacemaker den `virsh destroy` nach und richtet damit möglicherweise Schaden an.

Artikel lesen
23.09.2020

Server – Problem: Keine Tastatur verfügbar (z.B. via IPMI)

Wenn das initrd ein Fehler hat, funktionieren Tastatureingaben, z.B. Passworteingabe beim Entschlüsseln oder zum Benutzen der Busybox Shell, nicht.

Artikel lesen

Kontaktformular - Sprechen Sie uns an!

Sprechen Sie uns an!

Sie wollen mehr über uns und unsere Leistungen erfahren? Lernen Sie uns im persönlichen Gespräch kennen!

Telefon: +49 30 780 97 180
E-Mail: info@mpex.de